Gabriele Staebler
Savanne
Samstag 27.03.2021 // 14 Uhr

Sehnsucht Savanne

Faszination Safari

National Geographic Fotografin Gabriela Staebler gehört zu den besten international anerkannten Naturfotografinnen. Seit über 30 Jahren gilt ihre Liebe und fotografische Leidenschaft der Wildnis Afrikas, in der sie auf weit über 100 Reisen mit Zelt und Geländewagen unterwegs war. Ihr Interesse gilt dabei nicht nur der Fotografie, sondern insbesondere Verhaltensstudien von Tieren in freier Wildbahn. Ihre Werke tragen eine deutliche Handschrift – sie lösen Emotionen aus, sie vermitteln die Schönheit und Magie Afrikas und wecken das Bewusstsein für die Dringlichkeit des Schutzes der wilden Tiere und der Erhaltung ihres Lebensraums.

In ihrer Vortrag nimmt sie die Zuschauer mit auf eine spannende Safari in ihre zweite Heimat in Afrika: Tansanias Serengeti Nationalpark und Kenias Masai Mara Naturreservat. Mit einem Kaleidoskop beeindruckender Bilder, Original-Tierlauten und packender Musik dokumentiert sie atemberaubende Schauspiele in Afrikas Wildnis: Jäger und Gejagte, Kampf, Jagd und Spiel der Raubkatzen und faszinierende Landschaft in Regen- und Trockenzeiten. Ihre Bilder sind emotional, erzählen fesselnde Geschichten und erwecken Sehnsucht nach der Wildnis Afrikas.

Gabriela Staebler gibt außerdem interessante Einblicke in ihre fotografische Arbeit und ihr manchmal gefährliches Leben im Savannenland. Die vielfach preisgekrönte Fotografin erzählt, wie sie zum Beruf einer Wildlife-Fotografin kam, und es als eine der wenigen Frauen unter die Besten geschafft hat. Wir erfahren, welcher Aufwand und welche Abenteuer sich hinter ihren Bildern verbergen, erleben mit sensationellen Aufnahmen gefährliche und auch lustige hautnahe Begegnungen mit wilden Tieren

 


"Mögen meine Bilder Emotionen wecken, mögen sie dazu beitragen, dass die wilden Tiere eine Zukunft haben und ihr Lebensraum erhalten bleibt...."
Gabriele Staebler